Praktikumsbericht

Wer ein Praktikum durchführt, sollte auf die Dokumentation der Laufzeit und Inhalte in einem Praktikumsbericht nicht verzichten. Praktikumsberichte können als tägliche Dokumentation, sowie als Wochen- oder Abschlussbericht erstellt werden. Neben dem selbst verfassten Inhalt ist es wichtig, auf die gültige Form zu achten und den Bericht anhand bestimmter Kriterien zu schreiben.

Hier finden sich Vorlagen für Praktikumsberichte, sowie hilfreiche Tipps zum Verfassen und Erstellen der Aufzeichnungen während des Praktikums.

Ehe man überhaupt ein Praktikum macht, sollte man seine Vorstellungen und Ziele klar definieren. Dies erleichtert die Suche nach einem Praktikumsplatz und hilft dabei, sich für ein passendes Unternehmen zu entscheiden. Da der Praktikumsbericht später als Vorlage bei einem Arbeitgeber dient und diesem Informationen zum Praktikumsinhalt geben sollte, ist die Wahl des Unternehmens von großer Bedeutung. Als Praktikant möchte man nicht nur Hilfsdienstleistungen erbringen und als kostenlose Arbeitskraft Einsatz finden, sondern man möchte etwas lernen und neue Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Praktikum mit nach Hause nehmen. Ob dies erfolgt ist und das Praktikum wirklich einen Mehrwert hatte, geht aus einem Praktikumsbericht hervor, in dem der genaue Ablauf inklusive aller Tätigkeiten aufgelistet wurde.

Einen Praktikumsbericht sollte man für jedes Praktikum schreiben, unabhängig vom Beruf und Unternehmen, in dem man es durchführt. Da die Struktur für eine übersichtliche Gestaltung eine primäre Rolle spielt, wird in unserer Praktikumsberichts Vorlage gezielt auf Tipps zum Verfassen und erstellen, sowie die relevanten Inhalte der Praktikumsberichte eingegangen. In der Einleitung finden die Gründe für das Praktikum einen Platz und werden näher erläutert. Am wichtigsten ist allerdings der Hauptteil, der am Anfang über das Unternehmen generell informiert und alle Fakten zur Firma aufzeigt. Eine detaillierte Beschreibung der täglichen Tätigkeiten, sowie der einsatzgebiete des Praktikanten können in Form einer bildlichen Darstellung veranschaulicht und mit Fotos unterstützt werden.

Da sich die Anforderungen an Praktikumsberichte in den einzelnen Branchen und Berufszweigen unterscheiden, bietet die Website Vorlagen und Tipps in verschiedenen Kategorien. Ein Praktikumsbericht über die Tätigkeit in einem Chemielabor oder einem elektronischen Betrieb stellt andere Anforderungen, als beispielsweise der Praktikumsbericht über die Tätigkeit im Krankenhaus oder einer Kindertageseinrichtung. Weiter erhält der Leser Informationen, wie er den richtigen Praktikumsplatz findet und anhand welcher Kriterien er einen Betrieb auswählen sollte. Nicht jede Firma ist optimal für ein Praktikum geeignet. Ein beauftragter Mitarbeiter oder das ganze Team müssen in der Lage und fähig sein, den Praktikanten bei allen Fragen zu unterstützen und ihn am täglichen Ablauf im Unternehmen teilhaben zu lassen.

Neben den erledigten Aufgaben gehört in einen Praktikumsbericht auch ein Fazit, das wöchentlich oder nach Abschluss gezogen werden kann. Gibt es offene Fragen und war das Praktikum wirklich berufsorientiert und hat relevantes Wissen auf theoretischer und praktischer Ebene vermittelt? Der Schluss aller Praktikumsberichte sollte darüber informieren, ob der Praktikant einen wirklichen Mehrwert aus dem Praktikum gezogen hat und in welchem Umfang er ins Unternehmen integriert wurde. Das Gliederungsschema für Praktikumsberichte gibt Auskunft, auf welche Faktoren man bereits vor der Annahme einer Praktikumsstelle achten und welche Details man im Laufe des Praktikums fokussieren sollte.

Praktikanten finden hier auf http://praktikumsberichte.eu hilfreiche Tipps rund um das Praktikum und Praktikumsberichte.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>